Kunden
Login »

Tel +49 (0) 6172 – 267 8219

10. Februar 2021
Dubai wird zum Ruhestandsort für Privatiers und Penionären

Den Lebensabend in Dubai verbringen: Diesen Gedanken finden immer mehr Menschen spannend. Die Regierung der Vereinigten Arabischen Emirate hat nun darauf reagiert und ein Visum für den Ruhestand eingeführt. Das sollten Interessierte wissen.

Dubai ist vielen Menschen vor allem als Urlaubsparadies bekannt. Dabei dient Dubai längst nicht mehr nur als Ort für einen kurzweiligen Aufenthalt. In den letzten Jahren hat sich jedoch Dubai zur Metropole für Ruheständler und Privatiers entwickelt. Nicht nur das Wetter sondern auch der attraktive Lebensstil, die Gesundheits- und die Wellnessversorgung sind ein wichtiges Asset. Für diese Gruppe ist Dubai ein attraktives Ziel, denn die VAE erheben keine Einkommenssteuer für Privatpersonen. Nun gibt es speziell für diese Interessierten das neue Retirement Visa.

Sinn und Zweck des Ruhestand-Visums

Seit dem 13.09.2020 ist es möglich, das sogenannte Retirement Visa für Dubai zu beantragen. Es handelt sich um eine Art dauerhafte Aufenthaltserlaubnis, denn das Visa kann alle fünf Jahre nach Überprüfung der finanziellen Mittel verlängert werden. Aktuell ist die Antragstellung nur in Dubai möglich. Die Inhaber des Retirement Visas sind ferner dazu berechtigt, sich in allen Emiraten aufzuhalten.

Dubai ist allerdings nichts für Arme

Wer sich für das Retirement Visa entscheidet, sollte zunächst wissen, dass der Antragsteller sich das dauerhafte Leben in Dubai auch leisten kann. Deswegen müssen Interessierte mindestens eines der vier Kriterien erfüllen:

  • Ein monatliches Einkommen von 20.000 VAE-Dirham (AED), umgerechnet ca. 4.446 EUR. Wer die Summe in einer anderen Währung angibt, bekommt ebenso Bestätigung.
  • Ein Sparguthaben von mindestens 1 Million AED (ca. 222.287 EUR) auf einem Konto in den VAE.
  • Immobilieneigentum im Wert von mindestens 2 Millionen AED (ca. 444.573 EUR), wobei sich die Immobilie in Dubai befinden muss. Ausschlaggebend dabei ist der Immobilienwert bei Erwerb.
  • Oder die Kombination von Sparguthaben und Immobilieneigentum mit einem Gesamtvermögen von mindestens 2 Millionen AED (ca. 444.573 EUR).

Berechtigt zur Antragstellung für das sogenannte Ruhestandsvisum sind Personen ab 55 Jahren. Auch wer keine dauerhafte Aufenthaltserlaubnis (Residence Visa) hat, darf also das neue Retirement Visa beantragen. Wer es einmal erhalten hat, darf den Angehörigen (Ehepartner, Kinder) eine dauerhafte Aufenthaltserlaubnis zur Verfügung stellen.

Das Retirement Visa kostet ungefähr 890 AED (ca. 198 EUR). Dazu kommen noch Kosten für die verpflichtende medizinische Untersuchung, die Ausstellung der Emirates ID Card und eine Krankenversicherung, die man abschließen muss.

Die steuerlichen Auswirkungen für Deutsche auf die Steuerpflicht hier in Deutschland muss mit einem Steuerberater besprochen werden. Immobilienvermögen hier in Deutschland wird jedoch auch dann immer noch in Deutschland versteuert. Haben Sie Fragen? Kommen Sie gerne auf mich zu.